Skip to main content

Leise Ventilatoren – Was musst du wissen

Jeder von Ihnen kennt Ventilatoren – sie sind in der Regel relativ groß, recht laut und sorgen für ein dauerhaftes Summen und Brummen im Raum. Mit einem besonders leisen Ventilator schonen Sie dagegen Ihre Nerven und sorgen für eine höhere Ausgeglichenheit. Gerade im Büro oder im Schlafzimmer ist es ein enormer Vorteil, wenn der Ventilator leise arbeitet und nicht stundenlang auf einem eher störenden Geräuschniveau liegt. Natürlich ist das Brummen eines Ventilators für kurze Zeit kaum wahrnehmbar und nicht störend, doch gerade bei stundenlanger Nutzung ist ein leiser Ventilator ein wahres Nerven-Wunder!

Was bedeutet „leise“ überhaupt?

Leiser Ventilator

Wenn die Rede von einem leisen Ventilator ist, so muss erst einmal definiert werden, was leise überhaupt bedeutet. Fakt ist, dass für jeden Menschen Geräusche unterschiedlich klingen und wirken. Was für einen Menschen schon „zu laut“ ist, dürfte für viele andere Menschen noch vollkommen in Ordnung sein. Bei einem Ventilator zeigt sich dieses unterschiedliche Empfinden natürlich ebenso, denn teilweise werden Ventilatoren mit 40 dB schon als zu laut empfunden, wohingegen andere Menschen Ventilatoren erst ab ca. 50 dB als unangenehm empfinden.

Besitzt der Ventilator eine Geräuschentwicklung unterhalb von 40 dB, so empfindet aber der Großteil der Menschen, dass der Ventilator leise ist. Sie können daher Ventilatoren unter 40 dB als erste Empfehlung für leise Geräte ansehen. Natürlich sind auch 45 dB noch in Ordnung – es kommt in dem Fall immer ganz darauf an, wie leise der Ventilator für Ihr Bedürfnis sein sollte und wo Sie das Gerät aufstellen.

  • Wichtig: Die Geräuschentwicklung ist auf jeder Stufe des Ventilators unterschiedlich. Hersteller geben in der Regel die niedrigste dB-Zahl an, die jedoch nicht auf voller Stufe und damit voller Leistung erreicht wird, sondern meistens auf dem untersten Stufenniveau. Sie müssen daher davon ausgehen, dass besonders leise Ventilatoren nur in niedrigster und damit schwächster Stufe auch entsprechend leise sind und bei höheren Stufen lauter werden.

Wann sollte ein Ventilator leise sein?

Wenn Sie schon einen normalen Ventilator besitzen, dann fragen Sie sich bestimmt, ob ein besonders leiser Ventilator vielleicht besser für Sie geeignet sein könnte. Es gibt Situationen, in denen es sinnvoll ist, wenn die Geräuschentwicklung des Ventilators nicht so stark ist. Das betrifft:

  • Ventilator MarkeIn Ihrem Schlafzimmer: Wenn es im Sommer heiß ist, möchten viele Menschen auch in der Nacht nicht auf die kühle Brise eines Ventilators verzichten und lassen das Gerät für die nächtlichen Stunden laufen. Wenn Ihr Ventilator in dem Fall zu laut ist, haben einige Menschen Probleme damit, einzuschlafen. Auch nachts kann eine dauerhafte Lärmbelästigung störend sein, zumal es nachts tendenziell generell leiser durch den Wegfall der Nebengeräusche ist. Genau hier können Sie mit einem extra leisen Ventilator ansetzen und Ihren Komfort beim Schlaf zusätzlich erhöhen.
  • Im Zimmer des Kindes: Was für Sie gilt, gilt natürlich ebenso für Ihr Kind. Gerade Babys und kleine Kinder reagieren auf Geräusche sehr empfindlich und lassen sich auch durch leise Ventilator-Geräusche stören. Zwar sollte ein Ventilator im Kinderzimmer nur sehr bedacht eingesetzt werden (aufgrund der Gesundheitsgefährdung durch einen Zug), aber wenn Sie einen Ventilator nutzen, dann zumindest ein sehr leises Gerät.
  • Im Arbeitszimmer/Büro: Wenn Sie den ganzen Arbeitstag in einem Büro verbringen und mit der schwülen Sommerluft leben müssen, ist ein Ventilator eine wahre Wohltat. Doch auch hier sollten Sie darauf achten, dass das Gerät nicht allzu laut ist, um Ihre Nerven zu schonen. Gerade, wenn ein Ventilator ständig im Hintergrund läuft, nehmen Sie die Geräusche irgendwann kaum noch wahr. Ihr Körper wiederum spürt einen Geräuschunterschied und wird es Ihnen am Abend durch eine bessere Erholung danken.

Merkmale eines leisen Ventilators

Ist Ihr gekaufter Ventilator leise, so ist das zwar eine sehr positive Eigenschaft, doch unabhängig davon handelt es sich auch bei diesem Gerät dennoch um einen ganz normalen Ventilator.

Leise Ventilatoren sehen nicht anders aus oder funktionieren technisch anders als ihre Ventilator-Kollegen. Stattdessen haben die meisten sehr leisen Geräte mehr Rotorblätter und häufig auch einen höheren Flügel-Durchmesser. Das allein ist natürlich noch kein Garant für einen leisen Ventilator, gibt aber zumindest schon einmal einen ersten Aufschluss darüber.

Sie können leise Ventilatoren daher in allen erdenklichen Varianten kaufen, da es nicht davon abhängig ist, wie das Gerät designt ist.

Auch rotorlose Ventilatoren gelten als verhältnismäßig leise, wobei es hier speziell auf das Modell ankommt. Einige Ventilatoren ohne Rotoren sind lauter als klassische Modelle, wieder andere Geräte erfreuen dagegen mit einem besonders leisen Modus, der auch für die Nacht geeignet ist.

Beliebte Hersteller leiser Ventilatoren

Sie möchten sich einen leisen Ventilator zulegen, wissen aber noch nicht, welche Marken auf dem Markt besonders zu empfehlen sind? Nachfolgend haben wir Ihnen eine kleine Übersicht vorbereitet.

Hersteller Beispiel-Ventilator Geräuschentwicklung
Rowenta VU2630 (Tischventilator) kleinste Stufe: ca. 45 dB

maximale Stufe: ca. 57 dB

Honeywell HT900E (Tisch- und Bodenventilator) ca. 39 dB
Sichler Haushaltsgeräte VT-597 (Deckenventilator) ca. 45 dB
SIMBR HA-MNF-001 (USB-Mini-Tisch-Ventilator) unter 30 dB

Natürlich gehören zu den empfehlenswerten Marken für leise Ventilatoren noch weitere Marken, doch sämtliche Hersteller und Modelle zu erwähnen, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Achten Sie bei Bedarf eines leisen Ventilators lediglich darauf, dass das Gerät in kleinster Stufe leiser als 45 dB arbeitet und auch in stärkster Stufe die klassische Gesprächslautstärke (um die 60 dB) nicht unbedingt übersteigt.

Unser Fazit – ein leiser Ventilator

Sie möchten, dass Ihr Ventilator leise arbeitet und damit Ihre Nerven schont? Dann sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass zumindest die niedrigste Stufe des Ventilators die 45 dB nicht übersteigt. Je nachdem, wie geräuschempfindlich Sie selbst sind, dürften auch höhere dB-Zahlen in Ordnung sein, aber jedes Geräuschempfinden ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Wichtig ist auch, dass bei der niedrigen dB-Zahl auch die Leistung nicht außer Acht gelassen wird. Wenn ein Ventilator nur in der niedrigsten Stufe sehr leise ist, ansonsten aber eher viel Krach macht, wenn Sie es wirklich mal etwas kühler benötigen, dann dürfte das auch nicht das Passende für Sie sein. Achten Sie stattdessen auf eine gute Kombination aus dB-Entwicklung, Leistung und Stromverbrauch.

Wenn Dir unsere Seite gefällt, lasse es auch Deine Freunde wissen und teile sie in den sozialen Netzwerken. Wir würden uns freuen!!