Skip to main content

Mobile Klimaanlage – ein perfektes Raumklima erschaffen

Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Raum nicht nur erhöhen, senken oder etwas Luft zirkulieren möchten, dann ist eine mobile Klimaanlage für Sie bessere Alternative. Mit dem passenden Gerät an Ihrer Seite dürfen Sie sich über ein deutlich besseres Raumklima freuen, bei dem die Klimaanlage mobil die Luft filtert, kühlt und bei Bedarf sogar entfeuchtet. Im Klimagerät-Test lesen Sie mehr über die Kriterien, auf die Sie beim Klimaanlage kaufen achten sollten.

123
Trotec Klimaanlage Comfee Mobile Klimaanlage De'Longhi Klimaanlage
Modell TROTEC PAC 2000 Lokales KlimagerätComfee MPS1-07CRN1-ERP mobiles KlimagerätDe’Longhi PAC N 81 Mobiles Klimagerät
Testergebnis

83.67%

86.33%

"Leichtes Bedienen"

87.33%

"Kaufempfehlung"

Bewertung
Leistung2100W2000W2400W
max. Geräuschpegel65dB64dB63dB
Maße30 x 37,5 x 80,7cm38,1 x 34,9 x 74,9cm44,9 x 39,5 x 75cm
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Normale vs. mobile Klimaanlage

Wenn Sie in Ihrem Räumlichkeiten keine feste Klimaanlage installieren möchten (oder aufgrund der Vermietung vielleicht auch gar nicht dürfen), ist eine mobile Alternative gut geeignet. Da es sich hierbei um kleine Stromfresser handelt, sollten mobile Klimaanlagen dennoch nur in eher kleinen Räumen eingesetzt werden. Dennoch vereinen sie eine Vielzahl praktischer Vorteile, die bei klassischen Klimaanlagen zum Teil nicht gegeben sind.

Mobile Klimageräte haben die Eigenschaft, gleich bis zu drei einzelne Geräte ersetzen zu können. Sie brauchen sich nicht extra einen Luftentfeuchter anschaffen, mit dem die Luftfeuchtigkeit reduziert wird – auch ein Luftfilter bzw. Luftreiniger und auch ein Ventilator sind in dem Fall nicht nötig. Eine mobile Klimaanlage vereint all diese Geräte miteinander und kombiniert sie in einer praktischen Anwendung. Einige Modelle gehen sogar noch über diesen Funktionsumfang hinaus und lassen sich als Heizung einsetzen – teilweise übertreffen sie damit sogar die Effizienz einer Elektroheizung.

Da eine zu trockene oder zu feuchte Luft schädlich für die Gesundheit sein bzw. auch ein erhöhtes Schimmelrisiko mitbringen kann, ist die Regulierung der Luftfeuchtigkeit ebenso Aufgabe der Geräte. Mit Blick auf den „Mobiles Klimagerät Test“ zeigt sich außerdem, dass auch Allergiker sehr von dem teilweise umfangreichen Filtersystem profitieren, welches bei vielen mobilen Klimaanlagen verbaut ist.

In den meisten Fällen wird ein Gerät mit Schlauch verwendet, doch es gibt auch Modelle, bei denen das Klimagerät ohne Abluftschlauch auskommt.

Art der mobilen Klimaanlage Vorteile Nachteile
Mobiles Klimagerät mit Abluftschlauch Die warme Luft wird nach außen transportiert. Benötigt Abluftschlauch, wahlweise über eine Fenster-Durchführung oder sogar über einen Durchbruch durch die Wand.
Mobiles Klimagerät ohne Abluftschlauch Gerät arbeitet mit Wasserkühlung, daher kein Abluftschlauch nötig. Sie lassen sich außerdem frei und flexibel im Raum aufstellen. Wasser im Tank muss regelmäßig gefüllt werden.

Doch warum überhaupt eine mobile Klimaanlage und kein klassisches Klimagerät anschaffen? Fakt ist, dass Sie auf zahlreiche Vorteile bauen können, wenn Sie sich für ein mobiles Klimagerät entscheiden:

  • sind sofort einsetzbar
  • lässt sich bei Bedarf transportieren
  • Anschaffungskosten sind recht preiswert
  • flexibel und variabel einsetzbar
  • Sie müssen die Anlage nicht mühsam einbauen (lassen)
  • teilweise mit Luftentfeuchtung oder Heizung ausgestattet
  • meistens mit Filtersystem versehen
  • bei Mietswohnungen meistens keine Genehmigung erforderlich

Im Vergleich dazu müssen Sie dagegen mit einigen Nachteilen leben:

  • Wirkungsgrad ist etwas verringert
  • Geräuschentwicklung während des Betriebs lauter

Welche mobile Klimaanlage ist für Wohnungen geeignet?

Der Klimaanlage-Test hat Sie überzeugt, dass es ein mobiles Gerät für Sie sein soll, doch Sie wissen noch nicht, welche Anlage in Ihrer Wohnung am besten geeignet ist? Gerade im Hinblick auf Mietwohnungen ist es nicht immer einfach, eine passende Entscheidung zu treffen.

Normale Klimageräte dürfen in Mietwohnungen in der Regel nur mit der Genehmigung des Eigentümers bzw. Vermieters angebracht werden. Bei einer mobilen Klimaanlage sind Sie daher deutlich flexibler und in Ihrer Entscheidung selbstständiger.

Aus diesem Grund werden von zahlreichen Herstellern mittlerweile unzählige Klimaanlagen-Modelle angeboten, die mobil eingesetzt werden und noch dazu in vielen Fällen über keinen Abluftschlauch verfügen. So lässt sich das Gerät genau dort einsetzen, wo Sie es in dem Fall benötigen und ganz ohne Durchbruch oder Fenster-Durchlass, der die Handhabung massiv erschwert.

Kühlkraft einer mobilen Klimaanlage

Ventilator test

Wenn die heißen Temperaturen nahen, möchten Sie sicherlich so früh wie möglich über die passende Abkühlung nachdenken. Ein mobiles Klimagerät ohne Abluftschlauch bietet Ihnen Flexibilität und ersetzt gleich mehrere Geräte. Doch wie hoch sollte die Kühlkraft in Ihrem Fall sein, damit Sie auch wirklich lange Freude an Ihrer Klimaanlage haben?

Abhängig ist die Kühlleistung einer Anlage stets von verschiedenen Faktoren:

  • die Größe und die Höhe des Raums (das gesamte Raumvolumen)
  • die Außentemperatur
  • die generelle Lage der Räumlichkeit (Außenwände und deren Isolierung, nur Innenwände etc.)
  • im Raum befindliche Wärmequellen (Heizungen/Öfen)
  • Fenster-Anzahl

Es ist daher ratsam, die mobile Klimaanlage genau an Ihre Situation anzupassen, da Sie nur so auch eine effektive Kühlung vornehmen können.

  • Zusammengefasst: Haben Sie das passende Gerät für Ihren Raum gefunden, so sollte es bei einem qualitativen Modell möglich sein, die Temperatur im Raum um ca. drei bis acht Grad niedriger zu kühlen.

Wie wird die benötigte Kühlkraft einer mobilen Klimaanlage aber berechnet, damit Sie das für Sie Lokales Klimagerätpassende Gerät auswählen können? Hierfür benötigen Sie das Raumvolumen und Informationen zu den obenstehenden Kriterien. Das Volumen wird mit einem Wert multipliziert, der sich erfahrungsgemäß zwischen 15 und bis zu 70 befindet.

Umso kühler Ihr Ausgangsraum ist und umso besser isoliert, desto geringer ist der Faktor, mit dem Sie das Raumvolumen multiplizieren müssen. Wenn es sich dagegen um sehr warme Räume handelt oder um Räume mit einer schlechten Isolierung, muss ein höherer Faktor gewählt werden, da demnach auch die Kühlleistung stärker sein muss.

  • Räume mit guter Isolierung, nur wenig Sonne und Fenstern und wenigen Wärmequellen (z.B. Kellerräume): Raumvolumen x 15
  • Räume mit durchschnittlicher Isolierung und ebenso durchschnittlichen Fenstern, Wärmequellen und Sonneneinstrahlung: Raumvolumen x 20
  • Räume mit eher schlechter Isolierung oder mit viel Sonne, vielen Fenstern oder vielen Wärmequellen, zu denen nicht nur Heizungen, sondern vor allem auch Elektrogeräte gehören: Raumvolumen x 35
  • Sehr warme Räume, wie beispielsweise Wintergärten: Raumvolumen x 70

Die errechnete Kühlleistung wird in Watt angegeben, von einigen Herstellern aber auch als BUT/h. Nachfolgend zwei Beispiele:

Errechnete Kühlleistung, die benötigt wird: 1.500

  • 500 Watt wird direkt als Kühlleistung vom Hersteller angegeben
  • 500 Watt geteilt durch 293 Watt = BUT/h (= 5,12 BUT/h)

Warum nicht einfach einen Ventilator einsetzen?

OneConcept Mobile KlimaanlageAuf den ersten Blick stellt sich die Frage, warum für Sie nicht auch einfach ein Ventilator ausreichend wäre? Gefühlt kann auch dieses Gerät die Lufttemperatur im Raum senken, allerdings ist das technisch gesehen nicht der Fall. Bei einem Ventilator wird die Luft „nur“ zirkuliert und durchgewirbelt. Eine Klimaanlage kühlt dagegen die Temperatur im Raum auch wirklich herunter, sodass viele Anwender Klimaanlagen und Ventilatoren sogar parallel zueinander verwenden.

  • Klimaanlage: Kühlt die Lufttemperatur im Raum herunter.
  • Ventilator: Sorgt für eine Zirkulation der (nun kühleren) Luft.

Wenn Sie eine mobile Klimaanlage einsetzen, sind Sie noch dazu sehr flexibel in der Aufstellung. Sie müssen sich nicht für einen festen Standort entscheiden, sondern brauchen für den Betrieb des Gerätes lediglich eine Steckdose.

  • Kleiner Tipp: Da die mobilen Klimaanlagen so transportabel und flexibel sind, eignen sie sich nicht nur für die eigenen vier Wände und für das Büro, sondern auch unterwegs. Wenn Sie beispielsweise mit dem Auto verreisen und schon jetzt wissen, dass an Ihrem Ankunftsort hohe Temperaturen herrschen, aber eine Klimaanlage im Haus oder der Ferienwohnung nicht vorgesehen ist, können Sie mit dem kleinen, kompakten Gerät Abhilfe schaffen. Auch im Wohnwagen oder beim Camping kann eine mobile Klimaanlage – Strom vorausgesetzt – eine perfekte Abkühlung an heißen Tagen bieten.

Beliebte Hersteller mobiler Klimaanlagen

Wer sich im Mobile Klimaanlage Test umsieht, entdeckt schnell einige Marken, die sonst kaum bekannt sind. In ihrem Bereich sind diese Anbieter jedoch aufgrund ihrer Qualität, Funktionsvielfalt und auch ihrer Erfahrungen beliebt und eine echte Empfehlung wert.

  • Aktobis: Diese mobilen Klimaanlagen fallen durch einen günstigen Preis und eine sparsame Arbeitsweise auf, die dennoch mit einer guten Leistung kombiniert wird.
  • AxAir: Wenn es um umfangreiche Funktionen geht, so stehen die Geräte dieser Marke bei Käufern hoch im Kurs. Da die Qualität bei diesen Produkten etwas höher angesiedelt ist, müssen Sie auch ein wenig mehr Geld investieren, was sich jedoch durch eine deutlich bessere Effizienz und Leistung wettmacht.
  • Blaupunkt: Sie suchen ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? Dann schauen Sie bei den mobilen Klimaanlagen von Blaupunkt vorbei!
  • DeLonghi: Eine starke Leistung und moderate Preise – das bezeichnet das DeLonghi-Klimagerät am besten.
  • Stiebel Eltron: Legen Sie Wert auf eine Qualität aus Deutschland? Dann ist dieser Hersteller für Sie prädestiniert. Noch dazu achtet das Unternehmen sehr auf eine hochwertige Technik, was die mobilen Klimaanlagen sehr leise macht.

Mobiles Klimagerät Test: Die wichtigsten Kauf-Kriterien

Sie möchten sich eine mobile Klimaanlage kaufen? Dann werfen Sie einen Blick auf die nachfolgenden Kriterien, die beschreiben, worauf beim Kauf zu achten ist.

Kauf-Kriterium Kurze Beschreibung
Energieeffizienz Bei einer Klimaanlage im Allgemeinen ist die Energieeffizienz ein wichtiges Thema. Sie möchten zwar für eine Abkühlung in Ihrem Raum sorgen, aber selbstverständlich hierfür nicht unnötig viel Geld ausgeben. Gerade bei mobilen Klimaanlagen sind die Stromkosten oftmals noch etwas höher, sodass die Energieeffizienzklasse bei diesen Geräten noch deutlich wichtiger ist. Die beste Klasse ist A+++, die Sie im Bestfall auswählen sollten. Beachten Sie, dass bei diesen Geräten die Energieeffizienzklasse B nicht gut, sondern eher schlecht ist, da die Klassen bei diesen Geräten bis maximal B reichen darf. Achten Sie beim Kauf auf den Wert „EER“ – hierbei handelt es sich um das Stromverbrauch-Kühlleistungs-Verhältnis. Umso höher der EER-Wert, umso höher auch die Energieeffizienz. Geräte mit A+++ benötigen daher beispielsweise einen EER-Wert ab 4,1.
Raumgröße Achten Sie beim Kauf einer mobilen Klimaanlage auf die Raumgröße, für die das Gerät maximal ausgelegt ist. Gerade kleine mobile Anlagen eignen sich oft nur für Räume bis zu 65 Quadratmeter, allerdings kommt es hier auf Ihr gewähltes Modell an.
Gewicht Da es sich um eine mobile Klimaanlage handelt, ist bei diesen Geräten auch das Gewicht nicht ganz unwichtig. Dieses beträgt teilweise auch um die 40 kg, daher sind Rollen an einer mobilen Klimaanlage von unschätzbarem Wert. Oder möchten Sie 40 angenehme Kilo von Raum zu Raum tragen?
Bauweise Wie bereits erwähnt gibt es mobile Klimaanlagen sowohl mit als auch ohne Abluftschlauch. Die klassische Variante ist mit Abluftschlauch ausgestattet, wobei hierfür ein Durchbruch oder eine Fenster-Öffnung nötig ist. Gerade in Mietwohnungen ist das meist keine Option, sodass hier eine mobile Klimaanlage ohne Abluftschlauch und mit Wasserkühlung als Alternative eingesetzt wird.
Kühlleistung Die Kühlleistung einer mobilen Klimaanlage ist eng mit der maximalen Raumgröße verbunden, für die das Gerät ausgelegt ist. Das Kühlmittel selbst ist bei dieser Leistung eher irrelevant, stattdessen kommt es auf die Lage Ihres Raums an und auf die entsprechende Raumgröße, die Sie kühlen möchten. Auch die Fenster und weitere Kriterien beeinflussen die Kühlleistung maßgeblich, sodass Hersteller keinen einheitlichen Wert für eine mobile Klimaanlage angeben können.
Lautstärke Wie auch bei einem Ventilator ist die Geräuschentwicklung bei einer mobilen Klimaanlage ebenfalls nicht unerheblich. Bei Ventilatoren können Sie auf besonders leise Ventilatoren zurückgreifen – bei einer mobilen Klimaanlage sieht die Sache schon schwieriger aus. Richtig leise Anlagen gibt es auf dem Markt nicht und gerade mobile Klimageräte sind noch etwas lauter als klassische Klimaanlagen. Nichtsdestotrotz bringen sie dennoch zahlreiche Vorteile mit und werden in der Regel (allein schon aufgrund des Stromverbrauchs) nicht im Dauerbetrieb eingesetzt.

Unser Fazit

Ein mobiles Klimagerät kann mit oder ohne Abluftschlauch betrieben werden. Eingesetzt werden die Klimageräte mobil, was bedeutet, dass sie nicht fest an einem Ort montiert werden müssen. Das macht sie besonders flexibel. Im Mobile Klimaanlage Test sind vor allem die Energieeffizienz und die Beachtung der maximalen Raumgröße wichtig. Wenn Sie sich eine Klimaanlage kaufen, sollte diese auch perfekt auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet sein und zu Ihrer Raumgröße passen – auch die Stromkosten dürfen nicht explodieren, was bei kleinen mobilen Klimaanlagen mit schlechter Energieeffizienzklasse aber durchaus der Fall sein kann. Dennoch haben mobile Anlagen ihre klare Daseinsberechtigung auf dem Markt und sind vor allem in Kombination mit Ventilatoren sehr beliebt. Die Klimaanlage kühlt die Lufttemperatur in Ihrem Raum herunter und ein Ventilator sorgt für eine Umwälzung der nunmehr nicht mehr so warmen Raumluft. Vor allem im Hochsommer werden Sie die Vorteile eines mobilen Klimagerätes, welches Sie von Raum zu Raum tragen können, deutlich zu schätzen wissen.

123
Trotec Klimaanlage Comfee Mobile Klimaanlage De'Longhi Klimaanlage
Modell TROTEC PAC 2000 Lokales KlimagerätComfee MPS1-07CRN1-ERP mobiles KlimagerätDe’Longhi PAC N 81 Mobiles Klimagerät
Testergebnis

83.67%

86.33%

"Leichtes Bedienen"

87.33%

"Kaufempfehlung"

Bewertung
Leistung2100W2000W2400W
max. Geräuschpegel65dB64dB63dB
Maße30 x 37,5 x 80,7cm38,1 x 34,9 x 74,9cm44,9 x 39,5 x 75cm
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

Wenn Dir unsere Seite gefällt, lasse es auch Deine Freunde wissen und teile sie in den sozialen Netzwerken. Wir würden uns freuen!!